Wandern mit Picknick in Südtirol

Header-Bild: Der Picknickkorb des Schutzhauses Tschafon mit traumhafter Dolomiten-Kulisse. Foto: © Schutzhaus Tschafon

Im heurigen Sommer sehnen wir uns alle ganz besonders nach Freiheit und unbekümmerten Stunden, die wir in der Natur zusammen mit unserer Familie verbringen möchten. Die warmen Tage laden zu einer Wanderung oder einer Radtour in den Bergen Südtirols ein. Dabei darf das gemeinsame Essen natürlich nicht fehlen. Abstandsregeln und begrenzte Plätze bei den Almen und Hütten bewegen viele zu einem naturnahen Picknick.

Wo soll es hingehen?

Castelfeder, Foto: © Peer


Als lohnende Ziele bieten sich beispielsweise die hügeligen Landschaften von Castelfeder oberhalb von Auer und Neumarkt, der Salten mit seinen Lärchenwiesen zwischen Jenesien und Mölten oder St. Hippolyt oberhalb von Tisens an.

Am See: Erfrischung für müde Wanderfüße

Der Fennberger See, Foto: © Peer


Auch Seen faszinieren immer wieder aufs Neue – hier eine kleine Auswahl der picknick-geeigneten Seen in Südtirol:


Familienpicknick: Spaß für Groß und Klein

Mit Kindern unterwegs, Foto: © Adobe Stock


Wer mit Kindern unterwegs ist, freut sich vielleicht über einen abwechslungsreichen Themenweg oder gar einen Spielplatz mit Picknickmöglichkeit. Eine tolle Familienzeit verbringst du unter anderem:


Picknick zum Mitnehmen

So schön kann Picknick sein: Nachhaltiger Picknickkorb des Restaurants Tilia, Foto: © Restaurant Tilia


Du hast Lust auf ein Picknick, aber die Köstlichkeiten dafür möchtest du nicht selbst zubereiten?
Auf eine Alm-Marende und manch andere Spezialität musst du trotzdem nicht verzichten. Folgende Gastbetriebe bieten Picknick zum Mitnehmen an:

  • Gompm Alm im Hirzergebiet
  • Tschafon Hütte hoch ober Tiers. Hier können bis zum Vortag bestellte Picknickkörbe abgeholt werden
  • Laurins Lounge unter dem Rosengarten bietet ein Marende-Kistl an
  • Berghütte Oberholz in Obereggen
  • Beim Gasthaus Brünnl in Quadrat (Partschins) am Nörderberg gibt es auf Vorbestellung einen Marend- oder Gourmet-Picknickkorb
  • „Rent your picnic“ heißt es auch im Restaurant Tilia in Toblach. Hier wählt man zwischen drei raffinierten und nachhaltigen Picknickrucksäcken oder -körben, die man, nachdem man den Inhalt an einem schönen Plätzchen in der Natur genossen hat, wieder zurückbringt
  • Auch das Restaurant Soleseid in St. Vigil in Enneberg bietet Gourmet-Picknickkörbe mit hofeigenen Produkten und Decke an
  • Ebenso in St. Vigil in Enneberg befindet sich das Restaurant Tló Plazores, das Gourmetkörbe anbietet
  • Auf 2.000 Metern, hoch ober St. Vigil, kann man auf der Schutzhütte Fodara Vedla eine Picknick-Box abholen und in der Natur genießen
  • Auch das Waldhotel Tann zwischen Klobenstein und Pemmern auf dem Ritten bietet ein mit hausgemachten Köstlichkeiten gefülltes Picknick Sackl an
  • Das Gasthaus Bad Siess auf dem Ritten bietet einen Brunch zum Mitnehmen an
  • Im Ahrntal gibt es einen Lunch zum Mitnehmen im Bergrestaurant Speikboden, sowie Picknickkörbe bei der Rußbachalm, und auf Anfrage auch bei der Kristallalm und bei der Talschlusshütte


Südliches Flair genießen

Wer es lieber gemütlicher mag, ist in Margreid beim Weingut Alois Lageder richtig. Noch bis zum 28. Juni kann man hier jeweils an den Wochenenden inmitten der Weingüter auf einem Liegestuhl entspannen, Musik lauschen und sich über eine Bio-Brunch- und Aperitif-Kiste freuen.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: